Vernissage Heimat 132

Sonntag 20.März, 13:00 – 20:00 Uhr

                                             Heimat 132

Was bedeutet Heimat? Kann es mehrere Heimaten geben? Und was bedeutet es die eigene Heimat verlassen zu müssen? 

Wir freuen uns sehr diesen Fragen mithilfe der Ausstellung „Heimat132“ von Peyman Azhari im Langen August näher zu kommen.Die Einladung zum Download gibt es hier: Heimat-132-Einladung-2022

Die 2014 erstellten Fotografien zeigen Menschen, die in der Dortmunder Nordstadt ein Zuhause gefunden haben. 2014- das war ein Jahr vor der letzten großen Flüchtlingswelle. Und auch genau jetzt sind viele Menschen gezwungen ihre Heimat hinter sich zu lassen und andernorts Schutz zu suchen. 

Selbst während des ersten Golfkriegs geboren und 1988 mit seiner Familie nach Deutschland geflohen, nimmt Peyman Azhari die Frage nach der Bedeutung von „Heimat“ ins Zentrum seiner Fotografien und Gespräche. 

Dafür begegnete und fotografierte Peyman Azhari 47 Menschen aus 43 Nationen. Es entstanden  kraftvolle Geschichten aus der Nordstadt über eine Vielfalt von Menschen und Heimat(en).

Diese finden sich neben den Fotografien auch im Bildband „Heimat 132 wieder“, aus dem Peyman Azhari am 20.03. liest. 

Einen ersten Einblick in die Geschichten könnt ihr hier erhalten.

Weitere Informationen zu der Ausstellung und dem Künstler findet ihr hier

Wir freuen uns sehr auf eine gemeinsame Ausstellungseröffnung und auf ein Auseinandersetzen mit der Thematik Heimat am 20.03. von 13:00 Uhr bis 20:00 Uhr. 

Für süße und salzige Leckereien sorgt unser fabulöses Küchenteam, Getränke gibt’s natürlich auch.